19.09.01 17:14 Uhr
 87
 

KSK soll Inhaftierte in Kabul befreien

Die 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' berichtete über geheime Gespräche
zwischen der USA und Deutschland, wobei
der Einsatz der KSK in Erwägung gezogen
wird. Die KSK ist seit 1994 eine
Spezialeinheit der Bundeswehr.

Acht Ausländer werden in Kabul derzeit
noch von der Taliban als Geiseln
festgehalten.

Die KSK ist auf Geiselbefreiung,
Terrorabwehr, Kampfeinsätze und
verdeckte Operationen im Aufgabenbereich
der Streitkräfte speziell ausgebildet
und kann unter anderem ohne Genehmigung
des Bundestages eingesetzt werden .


WebReporter: michael.stegmueller
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kabul
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?