19.09.01 17:09 Uhr
 15
 

Vorerst keine Wahlen im Internet

Bundeswahlleiter Halen sagte, dass es vorerst keine Bundestagswahlen über das Internet geben würde. Dafür seien die Sicherheitsrisiken noch zu hoch. Bei Hauptversammlungen und Landtagswahlen soll das System jedoch getestet werden.

Außerdem sei es schwierig, dass Bürgervertrauen zu gewinnen, da die Auszählung im Wahllokal noch nachvollziehbar sei, in einem Zentralcomputer jedoch nicht. Halen meinte, dass die Wahlbeteiligung sich dadurch allerdings vermutlich nicht steigern lasse.

Derweil arbeitet man daran, die einzelnen Wahllokale zu verknüpfen, wofür ein dreistelliger Millionenbetrag gebraucht wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madjic
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?