19.09.01 17:09 Uhr
 15
 

Vorerst keine Wahlen im Internet

Bundeswahlleiter Halen sagte, dass es vorerst keine Bundestagswahlen über das Internet geben würde. Dafür seien die Sicherheitsrisiken noch zu hoch. Bei Hauptversammlungen und Landtagswahlen soll das System jedoch getestet werden.

Außerdem sei es schwierig, dass Bürgervertrauen zu gewinnen, da die Auszählung im Wahllokal noch nachvollziehbar sei, in einem Zentralcomputer jedoch nicht. Halen meinte, dass die Wahlbeteiligung sich dadurch allerdings vermutlich nicht steigern lasse.

Derweil arbeitet man daran, die einzelnen Wahllokale zu verknüpfen, wofür ein dreistelliger Millionenbetrag gebraucht wird.


WebReporter: madjic
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
Meinung: Rot-Rot-Grün-Projekt in Berlin könnte Vorbild für Bundesrepublik sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?