19.09.01 15:51 Uhr
 47
 

Durchbruch in der Behandlung von Tuberkulose

In Großbritannien ist es jetzt Forschern und Ärzten gelungen, einen kleinen Durchbruch in der medizinischen Behandlung von Tuberkulose zu erreichen.

Mit einem Gentest kann man anscheinend schnell herausfinden, an welcher Art der Tuberkulose der Patient erkrankt ist. Gerade dies war in der Vergangenheit das Problem.

Den Medizinern ist es häufig erst relativ spät nach Ausbruch der Krankheit gelungen, die Art der Tuberkulose zu bestimmen. Durch die neue Methode verpricht man sich, einen erheblichen Zeitgewinn, um dann eine präzise Behandlung durchzuführen.


WebReporter: JOMANIA
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Behandlung, Durchbruch
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?