19.09.01 15:28 Uhr
 2
 

Hornblower: Im Blickpunkt - Triquint

Im Blickpunkt: Triquint (TQNT; WKN: 892607) – Kaufen

Gestern nach Marktschluss gab Triquint Semiconductor seinen monatlichen Geschäftsausblick.Dabei hob Triquent seine Gewinnprognosen für das dritte und vierteQuartal leicht um 1 Cent an. Das Geschäft stabilisiert sich weiter und das Unternehmenkann vermehrt Aufträge registrieren. Das Book-to-Bill-Ratio liegt nun bei knappeins. Durch die Terroranschläge ist das Unternehmen nicht betroffen. Es ist hingegenzu erwarten, dass das Unternehmen im Zuge der verstärkten Sicherheitsmassnahmenmehr Aufträge von Rüstungsunternehmen erhalten wird. Das Satelliten- und Rüstungsgeschäftmacht bei Triquint ca. 18% des Gesamtumsatzes aus.

Das Mobilfunkgeschäfthat sich aufgrund neuer Aufträge im Zuge der Vorbereitungen auf das Weihnachtsgeschäft weiter stabilisiert. Schwach bleibt das Geschäft im Bereich Glasfaserausrüstung. Im operativen Bereich kann Triquintstärker die Kosten senken als bislang prognostiziert. So rechnet das Unternehmen nun mit einer verbesserten Brutto- und operativenMarge. Insgesamt zeigt die Gewinnsituation beim Unternehmen damit wieder leicht nach oben. Wir rechnen nun mit einem Gewinn jeAktie von 26 Cents in 2001 und 38 Cents in 2002. Der Kursrutsch seit unserer Empfehlung am 22.8. ist auf Markteffekte zurückzuführenund spiegelt nicht die fundamentale Entwicklung bei Triquint wieder. Mit einem KGV von 50 für 2002 ist TQNT im Vergleich zur PeerGroup nicht billig.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Blick
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?