19.09.01 18:00 Uhr
 948
 

Angriff auf die Geldreserven der Terrorverdächtigen

Um den des Terrors Verdächtigen die finanziellen Grundlagen zu entziehen will England entsprechende Konten sperren. Einmal ist sie schon tätig geworden. Der britische Finanzminister G. Brown möchte Sperrungen der Konten Verdächtiger vornehmen.

Ein weiterer Aufruf Browns ging an die Schweiz, die er aufforderte ihre Bestimmungen zur Wahrung des Bankgeheimnisses zu ändern. Länder deren Bestimmungen in Bezug auf das Bankgeheimniss sehr strikt sind, sollen verdächtige Kontenbewegungen melden.

Der britischen Banken erhielten Unterlagen aus denen die Namen der Verdächtigen hervorgehen.


WebReporter: Saulus01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Terror, Angriff
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?