19.09.01 13:49 Uhr
 447
 

Politiker holte sich sexuelle Befriedigung bei 16-jähriger Schülerin

Japan: Der Politiker Masakatsu Kihara (61) holte sich sexuelle Befriedigung durch eine Schülerin, die sich prostituierte. Der alte Mann wurde wegen verbotener Kindesprostitution und Kinderpornographie von der Polizei verhaftet und eingesperrt.

Kihara gestand sein Verbrechen sofort. Er stieß auf das 16-jährige Schulmädchen durch eine andere Schülerin, die er durch einen Kontaktservice per Telefon kennengelernt hatte.

Die Polizei sagt, dass Kihara die 16-Jährige zweimal mit 45.000 Yen bezahlte, damit sie ihm für seine sexuellen Phantasien zur Verfügung stehe. Er flog auf, nachdem die Polizei Gerüchten nachging, dass das Mädchen ihren Körper für Geld verkaufe.


WebReporter: flyrox
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Sex, Schüler, Politiker
Quelle: www12.mainichi.co.jp

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.
Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?