19.09.01 13:47 Uhr
 43
 

Sicherheit von CNN-Korrespondent in Gefahr

Der Amerikanische Nachrichtensender CNN ist sehr um die Sicherheit seines Korrespondenten Nic Robertson besorgt.

Der Korrespondent von CNN berichtet zurzeit noch aus Afghanistan. Gegen Robertson wurden aber Mittlerweilen einige Todesdrohungen ausgesprochen.

Man nimmt an, das die Taliban den Reporter bald aus dem Land schicken werden, so CNN-CEO Eason Jordan. Laut einem Bericht aus Kabul, können Menschen aus der westlichen Welt von den Taliban nicht mehr geschützt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sicherheit, Gefahr, CNN, Korrespondent
Quelle: www.pressetext.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?