19.09.01 12:37 Uhr
 4.554
 

Frau wegen 1,2 t Erbrochenem festgenommen

Ein 25-jährige Japanerin, die an Bulimie leidet, ist wegen eines Verstosses gegen das Abfallgesetz festgenommen worden. Die Frau wird beschuldigt, 1,2 t Erbrochenes illegal entsorgt zu haben.

Sie gab zu, an manchen Tagen bis zu 20 kg entsorgt zu haben, in einer Woche mindestens aber 40 kg. Dafür suchte sich die Frau Plätze ausserhalb ihres Wohngebiets aus.

Die Polizei wurde auf sie aufmerksam, nachdem 40 Anzeigen wegen illegaler Entsorgung von Tüten mit Erbrochenem eingegangen waren.


WebReporter: mickffm
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frau, Erbrochenes
Quelle: www12.mainichi.co.jp

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?