19.09.01 12:09 Uhr
 195
 

F1: Für das Rennen in Indianapolis sind schon 160.000 Karten verkauft

Wie jetzt der Veranstalter des Forme 1-Rennens in Indianapolis bekannt gab, sind schon 160.000 Eintrittskarten verkauft worden.
10% dieser Karten seien ins Ausland verkauft worden.


Auch seien die Sicherheitsvorkehrungen weiter verstärkt worden.
Man hätte auch eine gewisse Erfahrung mit solchen Ausnahmezuständen.



Das einzige Problem welches man zur Zeit nach hätte, sei die Logistik. Durch den eingeschränkten Luftverkehr könnte es zu Verspätungen kommen, alle Container müssen in Amsterdamer mit einem spezielles Röntgengerät geprüft werden.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Karte, Rennen
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erstmals nehmen Afrikaner im Bob teil
Fußball: Englischer Klub gibt seinem Spieler Mambo Trikot mit Rückennummer 5
FIFA-Prozess: Ex-Verbandschef soll Zeugen in Gerichtssaal mit Tod gedroht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?