19.09.01 12:09 Uhr
 195
 

F1: Für das Rennen in Indianapolis sind schon 160.000 Karten verkauft

Wie jetzt der Veranstalter des Forme 1-Rennens in Indianapolis bekannt gab, sind schon 160.000 Eintrittskarten verkauft worden.
10% dieser Karten seien ins Ausland verkauft worden.


Auch seien die Sicherheitsvorkehrungen weiter verstärkt worden.
Man hätte auch eine gewisse Erfahrung mit solchen Ausnahmezuständen.



Das einzige Problem welches man zur Zeit nach hätte, sei die Logistik. Durch den eingeschränkten Luftverkehr könnte es zu Verspätungen kommen, alle Container müssen in Amsterdamer mit einem spezielles Röntgengerät geprüft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Karte, Rennen
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ex-Sportdirektor Rapid Wiens attackiert Klub - "Mit den Ultras im Bett"
Eishockey: Rod Stewarts Sohn erzielt erstes Tor für Großbritannien
Fußball: Brasilianischer Tormann muss wegen Mordauftrag erneut ins Gefängnis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ex-Sportdirektor Rapid Wiens attackiert Klub - "Mit den Ultras im Bett"
Eishockey: Rod Stewarts Sohn erzielt erstes Tor für Großbritannien
"Begehrtester Junggeselle der Welt": Seltenes Nashornbulle bekommt Tinter-Profil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?