19.09.01 11:13 Uhr
 22
 

BASF Tochter wegen Pestizidverstössen angeklagt

Die BSAF Tochter 'Micro-Flo' ist von der Umweltbehörde EPA vergangene Woche angeklagt worden. Die Firma soll zwischen 1996 - 1999 in der USA nicht genehmigte Pestizide importiert und verkauft haben.

Die Menge soll mehr als eine Million Kilogramm betragen. Das ist die bisher grösste Klage der Umweltbehörde EPA mit einer Strafforderung von über 3,7 Millionen US Dollar.

Der Environmental Protection Agency (EPA) sind 670 Verstösse bekannt, wobei die BASF Tochter die illegalen Pestizide falsch deklariert haben soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Doctor_Faustus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter
Quelle: www.greenpeace.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?