19.09.01 10:23 Uhr
 119
 

Indien versteckt afghanischen Exil-Präsidenten

Die afghanische Exil-Präsident Najibullh lebt mit seiner Familie in Indien, seitdem er Afghanistan nach der Übernahme der Regierung durch die Taliban über die Kabuler UN-Vertretung fluchtartig verlassen hatte. Er galt als sowjet-freundlich.

Nun hat die indische Regierung ihn und seine Familie von seinem Wohnsitz nahe Neu Delhis an einen geheimen Ort verlegt.

Laut der 'Hindustan Times' war der alte Wohnort bereits ein offenes Geheimnis und war bereits als Ziel für Terroranschläge durch militante Gruppen geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: primera
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Afghanistan, Indien, Exil
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?