19.09.01 08:24 Uhr
 13
 

Schnellgericht des DFB ist effektiv

Am 6. Bundesligaspieltag gab es eine Rangelei beim Spiel Hertha BSC Berlin gegen 1860 München. Vidar Risteh (München) und Alex Alves (Berlin) bekamen sich in die Haare und sahen beide in der 88. Minute die Rote Karte.

Beim neugegründeten Schnellgericht des DFB bekam Alves eine Sperre für 3 Spiele, Riseth nur eine für 2 Spiele.


Beide Streithähne haben die Möglichkeit Einspruch einzulegen. Wenn das geschehen würde, wäre eine mündlich Verhandlung unumgänglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: godmode
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?