19.09.01 07:58 Uhr
 57
 

Nintentos Gamecube Verkauf läuft schleppend

Mit 300 000 Stück verkauften Spielekonsolen von Gamecube ist zwar der Hersteller angeblich zufrieden. Man hatte jedoch gehofft alle 500 000 Stück in der ersten Woche verkaufen zu können.

Als Gründe nennt man, die Ereignisse in Amerika und viele Kunden warten auf die Microsofts 'X-Box'. Viele Kunden würde sich mehr für die aktuelle Lage der Welt interessieren und nicht für eine Spielebox.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verkauf, Gamecube
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?