19.09.01 00:07 Uhr
 597
 

MP3 wird nicht überleben, weil es Geld kostet

„MP3 wird nicht überleben, weil es Geld kostet“, dieser Meinung ist der der 29-jährige Christopher Montgomery. Er ist der Erfinder des neuen Musik-Kompressions-Standart 'Ogg Vorbis'.

'Ogg Vorbis' soll den MP3-Standart ersetzen, denn Mp3 ist kein offener Standard.
Dem Konsumenten kostet MP3 kein Geld, aber die Hersteller von MP3-Playern und MP3-Software müssen umso tiefer in die Tasche greifen.


Um an eine Lizenz zur Vermarktung von MP3 zu kommen, verlangen „Thomson“ und das Fraunhofer Institut bis zu 15.000 Dollar Grundgebühr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geld, MP3
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?