18.09.01 23:44 Uhr
 19
 

Paris: Opern-Regisseur wurde ausgepfiffen

Peter Mussbach, der künftige Intendant der Berliner Staatsoper (SN berichtete gestern), hat in der Pariser Oper bei der Neuinszenierung des Stückes 'Das Mädchen mit den Schwefelhölzern' schwer einstecken müssen.

Er wurde ausgepfiffen, sein Dirigent und das Orchester erhielten dagegen Beifall.
Das Pariser Publikum sei eben noch nicht für minimalistische und dürftige Inszenierungen sowie atonale experimentelle Musik begeisterungsfähig, wird sich verteidigt.

Das mit Spannung erwartete Stück war für viele Besucher langweilig. Andere zeitgenössische Opern haben genausoviel Erfolg wie Mozart und Verdi. Es gibt noch vier Aufführungen, bevor wieder die Klassiker von Puccini und Verdi gespielt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Paris, Regisseur
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?