18.09.01 23:14 Uhr
 580
 

Wurde Stockhausen das Wort im Hals verdreht?

Der Komponist Karlheinz Stockhausen hatte mit seiner Äußerung zum Terroranschlag, dass es 'das größte Kunstwerk, das man sich vorstellen kann', war, viel Aufsehen und Unmut erregt (SN berichtete).

Nun wehrt er sich gegen die Darstellung und meint, dass seine Äußerung 'total verdreht' und 'aus dem Zusammenhang gerissen' worden sei. Damit wollte man das Hamburger 'Neue-Musik-Festival' angreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Wort, Stock, Hals
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?