18.09.01 23:06 Uhr
 28
 

S-Bahn-Sonderzug fuhr den Berliner Ehrengästen davon

Bei der Eröffnung der um Jahre verschleppten Wiederaufbauarbeiten der S-Bahnverbindung zwischen den Stationen Gesundbrunnen und Schönhauser Allee (Nordring) gab es mehrere kleine Pannen, die aber kaum jemanden störten.

So verpassten die 40 Ehrengäste, unter ihnen der amtierende Bürgermeister Wowereit und Bahnchef Mehdorn, ihren vorgesehenen Ehrenzug auf der Rückreise.

Warten mussten sie aber nicht lange, denn der Sonderzug fuhr erst um neun Uhr, als sich der neue Fahrplan schon längst eingespielt hatte. Sie nahmen den nächsten Zug. Umdenken wird nun von den Berlinern gefordert, das Liniennetz hat sich geändert.


ANZEIGE  
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Berlin, Bahn, Sonde, S-Bahn
Quelle: www2.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden
Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Brandenburg: Internetübertragung aller Ausschusssitzungen des Landtags gefordert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?