18.09.01 22:52 Uhr
 280
 

Erste Tipps zur "Bekämpfung" des "Nimda"-Virus

Wie das Online-Magazin 'Heise' berichtet, kann man mit Hilfe eines Squid-Proxy die Wirkung des Virus aushebeln.

Ein Bestimmter Eintrag in eine conf-Datei bewirkt, dass die vom Virus installierte Datei 'readme.eml' (SN berichtete) schlicht weg ignoriert und nicht ausgeführt wird.

Selbstredend, dass diese Möglichkeit nicht vor der Gefahr schützt, sich per eMail zu infizieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zaubi@Allgäu
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Virus, Tipp, Bekämpfung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?