18.09.01 21:46 Uhr
 11
 

Buchungen bei Expedia brechen ein, Aktie fällt

Der Online-Reisevermittler Expedia Inc., Tochter des Softwarekonzerns Microsoft, legte heute erste Zahlen nach dem Terroranschlag auf die USA vor.

Demzufolge lag die Buchungsquote an den Tagen nach den Anschlägen bei nur 35-40 Prozent des Niveaus der Vorwoche. Am gestrigen Montag verzeichnete Expedia Buchungen, welche bei rund 45 Prozent des Vorwochen-Niveaus lagen.

Expedia teilte darüber hinaus mit, dass man im am 30. September endenden ersten Fiskalquartal mit Umsätzen von 90 Mio. Dollar rechnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Buchung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?