18.09.01 18:05 Uhr
 15
 

Außenminister Fischer zu Gesprächen nach Amerika

Außenminister Fischer besucht zur Zeit die Vereinigten Staaten, um sich in Washington zu den Plänen der US-Regierung zu äußern. Danach steht noch ein Besuch in New York, dem zweiten Ort in den USA, der unter den Anschlägen zu leiden hat, an.

Fischer warnte erneut davor, den Islam zum Feind zu erklären.Der Feind sei der Terrorismus.Es dürfe nicht zu einem , so wörtlich :'Krieg der Zivilisationen' kommen.
Auch mehrere Vertreter anderer Staaten haben sich zu den Gesprächen angekündigt.

Gerhard Schröder teilte derweil mit, dass man die USA bei einem Gegenschlag, wenn nötig auch militärisch unterstützen wird. Der Terrorismus müsse mit allen Mitteln bekämpft werden.
Die Grünen halten eine Entscheidung in dieser Sache für verfrüht.


WebReporter: Scorylus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Amerika, Fisch, Gespräch, Fischer, Außenminister, Außen
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?