18.09.01 17:50 Uhr
 71
 

Hussein wirft USA Unterstützung des Terrorismus vor

Saddam Hussein, Staatschef von Irak, wirft den Amerikanern vor selber Terrorismus zu betreiben und zu unterstützen. Sie würden den Terrorakt als günstige Gelegenheit nutzen, um sich an alten Feinden zu rächen.

Weiterhin verkündete Hussein, dass obwohl keine Beweise vorlägen, die Bin Laden belasten, die Amerikaner Stimmung gegen Moslems machen würden. Er bezeichnete das Vorgehen als Kriegstreiberei.

Er verglich den Terrorakt mit Angriffen der USA. Denn so wie die 'schönen Wolkenkratzer' der USA zusammenfielen seien auch viele 'schöne Häuser' in von Amerikanern angegriffenen Ländern zusammengefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chrishen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Terror, Unterstützung, Terrorismus
Quelle: www2.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cannes 2017: Sofia Coppola wird als beste Regisseurin ausgezeichnet
Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?