18.09.01 16:56 Uhr
 76
 

Studie pro Klimaanlage: wer im Auto mehr schwitzt fährt aggressiver

Eine Studie die aktuell vom Institut für Mobile Arbeitsmedizin in Mainz veröffentlicht wurde, belegt einen eindeutigen Vorteil für Automobile mit Klimaanlage.

Den Wissenschaftlern zu Folge, geraten Autofahrer die in ihrem Mobil vermehrt ins Schwitzen geraten schnell in Rage und verhalten sich dementsprechend im Verkehr aggressiver. Auch die Reaktionszeit und Sehschärfe sollen sich ungekühlt verschlechtern.

Die Versuchsreihe basiert auf 80 Versuchspersonen die zum Teil in klimatisierten 21°C warmen Fahrzeugen saßen und zum Teil in auf 27°C erhitzten Autos. Getestet wurde u.a. das Verhalten der Fahrer wenn der Ampel-Vordermann die Grünphase verschläft.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Studie, Klima, Aggressivität, Klimaanlage
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Fußball: Ottmar Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund als Trainer aus
Atomenergiebehörde widerspricht Donald Trump: "Iran hält sich an Atom-Deal"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?