19.09.01 07:29 Uhr
 359
 

So macht man Karriere als Terrorist

So macht man Karriere als Terrorist: Der Flugzeugentführer Siad Samir Jarrah kam 1996 nach Deutschland. Zunächst war er in Greifswald, zum Wintersemester dann immaktrikulierte er an der Hamburger FH. Dort legte er im Sommer 99 seine letzte Prüfung ab.

Der in Mazraa geborene Libanese wird von Freunden als unauffälliger Student mit durchschnittlichen Leistungen beschrieben. Er sei ein religiöser Moslem gewesen der 5 mal täglich betete, aber auch 'westlich und weltoffen' eingestellt gewesen.

In Hamburg scheint er nur zum Schein studiert zu haben, denn Ende 1999 verschwand er plötzlich von der Bildfläche um in USA weiterzustudieren. Bis der nun inzwischen 26-jährige vergangene Woche als Flugzeugentführer durch die Weltpresse ging.


WebReporter: yancie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Karriere, Terrorist
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?