18.09.01 16:02 Uhr
 36
 

FBI hat schon 49 festgenommen, weitere 200 auf der Fahndungsliste

Bisher hat das FBI im Zusammenhang mit den Terroranschlägen schon 49 Menschen festgenommen, weitere 200 Menschen stehen noch auf der Fahndungsliste. Es sind aber nicht nur mutmaßliche Terroristen, sondern teilweise auch besonders wichtige Zeugen.

In den USA ist es nämlich erlaubt, Zeugen in Haft zu nehmen, wenn ihre Aussagen unentbehrlich sind. Von den bisher Festgenommenen erhielt keiner eine Anklageschrift. Da man 47.000 Spuren noch verfolgen muß, will man bald 300 neue Ermittler einstellen.

Mittlerweile werden 5.422 Menschen aus 62 Nationen vermisst, 201 Tote hat man bereits gefunden.

Auch mehrere europäische Spitzenpolitiker wollen noch diese Woche zu Beratungen in die USA fliegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: FBI, Fahndung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?