18.09.01 15:39 Uhr
 46
 

Falscher Polizist verurteilt

Als falscher Polizist hatte ein 31-Jähriger in Niedersachsen und Brandenburg mit Blaulicht und Kelle mehr als einhundert Autofahrer gestoppt. Er hielt ihnen Geschwindigkeitsüberschreitungen vor und kassierte jeweils 50 Mark Strafe.

Immense Schulden in Höhe von 300.000 Mark hatten den Mann veranlasst, sich neuen Einnahmequellen zu erschließen.

Jetzt wurde der gelernte Bäcker dafür zur Rechenschaft gezogen. Das Amtsgericht in Winsen/Luhe (Niedersachsen) verurteilte den 'Ordnungshüter' zu drei Jahren Haft.


WebReporter: plumi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist
Quelle: www.pipeline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?