18.09.01 14:10 Uhr
 6
 

Borland plant Aktienrückkauf

Die Borland Software Corp., ein Anbieter von Lösungen für e-Business Plattformen, plant den Rückkauf eigener Aktien in einem Volumen von bis zu 30,0 Mio. Dollar. Der Erwerb soll mit den verfügbaren Barmitteln finanziert werden, und in Abhängigkeit der Marktbedingungen sowie des Aktienkurses erfolgen.

Diese Aktien sollen für die Ausgabe an Mitarbeiter und sonstige allgemeine Zwecke verwendet werden. Der President und CEO, Dale L. Fuller, bezeichnet diesen Kauf als attraktives Investment, mit dem Hintergrund, das Stockholder Value zu erhöhen.

Die Aktien fielen an der Nasdaq um 16,58 Prozent und schlossen bei 7,90 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?