18.09.01 14:03 Uhr
 405
 

Wegwerfhandys helfen Terroristen

Eine US-Firma will im Oktober erstmals sogenannte Wegwerf-Handys auf den Markt bringen. Diese sind mit einem Gesprächsguthaben von einer Stunde ausgestattet und können dann weggeworfen werden.

Sicherheitsexperten haben Alarm geschlagen, da man damit den Terroristen viele weitere Möglichkeiten gibt. Bisher kann man einen Abhör-Antrag nur für ein angemeldetes Gerät stellen.

Die neuen Wegwerfhandys sind bei keinem Anbieter registriert und so können getätigte Anrufe auch nicht zurückverfolgt werden.


WebReporter: neo-2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Terrorist
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote
Sachsen: Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?