18.09.01 13:41 Uhr
 29
 

Yahoo: Ab Oktober sind private Kleinanzeigen nicht mehr kostenlos

Bereits ab Oktober will das amerikanische Webportal Yahoo eine monatliche Nutzungsgebühr von $ 19,95 verlangen.

Da in Deutschland nur Kleinanzeigen für Geschäftskunden angeboten werden, kommt diese Gebühr für private Anzeigen hier nicht in Betracht.

User die auf eine kostenflichtige Anzeige reagieren möchten, müssen sich beim Yahoodienst Service Club Connect anmelden, der weitere Kosten verursacht.


WebReporter: Yooh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Yahoo, Klein, Oktober, privat
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?