18.09.01 13:41 Uhr
 29
 

Yahoo: Ab Oktober sind private Kleinanzeigen nicht mehr kostenlos

Bereits ab Oktober will das amerikanische Webportal Yahoo eine monatliche Nutzungsgebühr von $ 19,95 verlangen.

Da in Deutschland nur Kleinanzeigen für Geschäftskunden angeboten werden, kommt diese Gebühr für private Anzeigen hier nicht in Betracht.

User die auf eine kostenflichtige Anzeige reagieren möchten, müssen sich beim Yahoodienst Service Club Connect anmelden, der weitere Kosten verursacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Yooh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Yahoo, Klein, Oktober, privat
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär
Postchef verlangt Nummernschilder für ca. eine Million Drohnen in Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen
Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?