18.09.01 13:33 Uhr
 64
 

F1: Lauda lässt allen Mitarbeitern die Wahl, ob sie in die USA reisen

Niki Lauda gab jetzt bekannt, dass jedes Mitglied des Formel 1 Teams von Jaguar die freie Wahl hat in die USA zu reisen oder auch nicht. Er selber ist aber dafür, dass man das Rennen so wie geplant stattfinden lässt.

Damit sollte man ein Zeichen setzten und den Terror zeigen, dass man sich nicht beeinflussen lässt.
Auch FIA-Präsident Max Mosley meldete sich zu Wort und empfiehlt allen Teams die Teilnahme an dem Rennen in Indianapolis.


Die Sicherheitsmaßnahmen würden erhöht und er sei sich sicher, dass auch die Verantwortlichen in den USA kein Risiko sehen würden. Mosley denkt sogar, es sei jetzt sicherer als noch vor dem Anschlag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, Wahl, Mitarbeiter
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent
Fußball: Weltmeister André Schürrle schwört auf die Kraft von Chia-Samen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?