18.09.01 13:52 Uhr
 18
 

Sri Lanka - 66 Selbstmordanschläge in 17 Jahren

Die Regierung in Sri Lanka meldet, dass die Rebellen in den vergangenen 17 Jahren 66 Selbstmordanschläge ausgeführt haben. Vor zwei Jahren wurde auch die Präsidentin Chandrika Kumaratunga Opfer dieser Anschläge und verlor dabei ein Auge.

Der letzte Selbstmordanschlag wurde erst vor ein paar Tagen ausgeübt. Dabei wurden 11 Soldaten getötet und 58 verletzt.
Seit 18 Jahren kämpfen die Tamilen für einen eigenen Staat.

Bisher wurden bei den Kämpfen 64.000 Menschen getötet.


WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Selbstmord
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?