18.09.01 13:52 Uhr
 18
 

Sri Lanka - 66 Selbstmordanschläge in 17 Jahren

Die Regierung in Sri Lanka meldet, dass die Rebellen in den vergangenen 17 Jahren 66 Selbstmordanschläge ausgeführt haben. Vor zwei Jahren wurde auch die Präsidentin Chandrika Kumaratunga Opfer dieser Anschläge und verlor dabei ein Auge.

Der letzte Selbstmordanschlag wurde erst vor ein paar Tagen ausgeübt. Dabei wurden 11 Soldaten getötet und 58 verletzt.
Seit 18 Jahren kämpfen die Tamilen für einen eigenen Staat.

Bisher wurden bei den Kämpfen 64.000 Menschen getötet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Selbstmord
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?