18.09.01 11:03 Uhr
 6
 

teamwork AG beantragt Verfügung

Der Insolvenzverwalter der teamwork AG beantragt eine einstweilige Verfügung gegen die Deutsche Börse AG. teamwork soll aufgrund seiner Insolvenz vom Neuen Markt gestrichen werden.

Nachdem die geführten Gespräche mit der Deutschen Börse AG über eine einvernehmliche Fristverlängerung gescheitert waren, will der Insolvenzverwalter der Deutschen Börse AG nunmehr im Rahmen des einstweiligen Rechtsschutzverfahrens untersagen lassen, die teamwork AG mit Inkrafttreten der Regelungsänderungen zum Neuen Markt mitnur einer Vierwochenfrist zu delisten.

Der Erhalt der Börsennotierung für das Unternehmen ist von grundsätzlicher Bedeutung im Hinblick auf die bereits eingeleiteten Sanierungsbemühungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verfügung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?