18.09.01 09:15 Uhr
 621
 

American Express: Auswirkungen des Terrors

Der amerikanische Finanzdienstleister American Express gab gestern bekannt, dass der Terrorangriff auf New York und Washington auch Auswirkungen auf die Gewinne im dritten Fiskalquartal haben wird. Das Unternehmen begründet dies mit schwachen Konsum- und Reise-Ausgaben und mit Aufwendungen bedingt durch die vorübergehende Schließung des Firmensitzes in Manhattan.

Nachdem man bislang noch davon ausgegangen war, die Analystenerwartungen von 38 Cents je Aktie einzuhalten, teilte American Express nun mit, dieses Ziel zu verfehlen. Eine neue Gewinnschätzung wurde jedoch nicht abgegeben.

Wie bereits vorab mitgeteilt, erwartet American Express im dritten Quartal eine einmalige Restrukturierungs-Aufwendung in Höhe von 310-370 Mio. Dollar vor Steuern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Terror, Express, Auswirkung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?