18.09.01 06:39 Uhr
 674
 

Rechtsradikale islamistische Milli-Görus will mehr deutsche Muslime

Mehmet Sabri Erbakan ist deutscher Staatsbürger und wirbt mit einer großangelegten Werbekampagne darum, daß die in Deutschland lebenden islamistischen Türken auch Deutsche werden sollen.

Denn durch weitere Heiraten und Familienzusammenführungen türkischer Staatsangehöriger mit den vorher eingebürgerten deutschen Muslimen rechnet sich Erbakan, Anführer der global agierenden Millin-Görus (IGMG), etwas aus.

Innerhalb von 5 Jahren solle so eine erfolgreich wählbare islamische Partei in der Bundesrepublik Deutschland entstehen. Der von der IGMG dominierte Islamrat, eine mit unserer Kirche vergleichbare Institution, würde so viel mehr Macht erhalten.


WebReporter: pumaq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Recht, Muslim, Moslem
Quelle: www.br-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?