18.09.01 06:39 Uhr
 674
 

Rechtsradikale islamistische Milli-Görus will mehr deutsche Muslime

Mehmet Sabri Erbakan ist deutscher Staatsbürger und wirbt mit einer großangelegten Werbekampagne darum, daß die in Deutschland lebenden islamistischen Türken auch Deutsche werden sollen.

Denn durch weitere Heiraten und Familienzusammenführungen türkischer Staatsangehöriger mit den vorher eingebürgerten deutschen Muslimen rechnet sich Erbakan, Anführer der global agierenden Millin-Görus (IGMG), etwas aus.

Innerhalb von 5 Jahren solle so eine erfolgreich wählbare islamische Partei in der Bundesrepublik Deutschland entstehen. Der von der IGMG dominierte Islamrat, eine mit unserer Kirche vergleichbare Institution, würde so viel mehr Macht erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Recht, Muslim, Moslem
Quelle: www.br-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?