18.09.01 02:51 Uhr
 531
 

Microsoft gibt Quell-Code frei

Partner und Kunden des US-amerikanischen Softwarekonzern Microsoft bekommen Zugang zu dem streng geheimen Quellcode. Der Quellcode darf eingesehen werden, Änderungen am Source Code vorzunehmen ist jedoch streng untersagt.

Bevor Partner und Kunden den Code für zum Beispiel Microsoft Windows 2000 oder Windows XP bekommen, müssen sie sich schriftlich verpflichten, diesen vertraulich zu behandeln.

Als Grund für die Offenlegung wurden die Spekulationen über eine Zusammenarbeit mit amerikanischen Geheimdiensten genannt. Nun kann sich jeder, der die Genehmigung hat, davon überzeugen, ob etwas wahres an den Anschuldigungen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swaggy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Code
Quelle: www.scylax.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Godzilla 2": Erstes Bild von Monster "Mothra"
Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
FC Bayern München: Serie mit Jerome Boateng und Boatengs Nachbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?