17.09.01 22:16 Uhr
 63
 

Seltsamer Zwischenfall: Mann (28) starb bei Marathon kurz vor dem Ziel

In Walchau, Österreich, ereignete sich bei einem Marathon ein tragischer Zwischenfall: 200 Meter vor dem Ziel sank ein 28-jähriger Marathonläufer aus Niederösterreich leblos auf den Boden.

Kurz darauf versuchte der Notarzt den Mann zu wiederbeleben. Den Esrthelfern gelang es zwar den Mann wieder zurück ins Leben zu holen, jedoch starb er wenig später in einem Krankenhaus an Herzrythmusstörungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Ziel, Marathon, Zwischenfall
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kriminalitätsbericht: Verbrechen werden meistens von Männern begangen
Rechtsterrorismus? Fake-Flüchtling und BW-Soldat bezog sogar Sozialhilfe
"Terrorpropaganda": Türkin wegen kritischem Anruf in TV-Sendung inhaftiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieses pechschwarze Eis ist nicht nur was für Teufelsanbeter
Kriminalitätsbericht: Verbrechen werden meistens von Männern begangen
EuGH-Urteil: Streaming von Serien und Filmen auf dubiosen Seiten illegal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?