17.09.01 22:41 Uhr
 110
 

Kündigungswelle bei Frankfurter Großbanken

Bei den drei größten Banken in Frankfurt (Dresdner Bank, Deutsche Bank, Commerzbank) werden in den nächsten Jahren viele Angestellte ihren Job verlieren.

Die Dresdner Bank will insgesamt 8.000, die Deutsche Bank 15.000 und die Commerzbank knapp 4.000 Stellen abbauen. Die Kündigungen betreffen auch Arbeitsplätze im Ausland.

Ausserdem ordnen alle drei Banken ihre Geschäftsfelder neu. Noch in diesem Monat wollen sie mit Ihren Tochterunternehmen im Hypobankengeschäft fusionieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guerillia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankfurt, Kündigung
Quelle: wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltwirtschaftsforum kürt Norwegen zum lebenswertesten Land der Welt
Veganz: Erste vegetarische Supermarktkette ist insolvent
Amazon: Flip-Flops mit Antlitz von Mahatma Ghandi empören indische Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher
Fans emoört: "3 Doors Down" spielen bei Donald Trumps Amtseinführung
Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?