17.09.01 20:13 Uhr
 12
 

Prozess gegen Partymacher Ammer beendet

Das Verfahren gegen Michael Ammer, Event-Manager und 'Promi-Freund' aus Hamburg, wurde eingestellt.

Er habe bereits ein außergerichtliches 'Schmerzensgeld' an sein Opfer überwiesen, was laut Ammer aber kein Schuldgeständis sein soll.

IHm wurde zuvor Körperverletzung an einer 28-jährigen Frau vorgeworfen, der er den Kopf während einer Party in einen Aschenbecher gedrückt haben soll.


WebReporter: cdclab
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Party
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal
Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump nutzt gegen Willen der Familie Tod von gefallenem Soldaten für sich
Deutschland reduziert den Export von Rüstungsgütern in die Türkei
Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?