17.09.01 19:11 Uhr
 51
 

Kampf um einen Sitzplatz im Bus: Auge ausgestochen

Ein 30 Jahre alter Busfahrer hat bei einer Auseinandersetzung mit mehreren Jugendlichen ein Auge ausgestochen bekommen.

Mehrere Jugendliche gerieten in Streit bei einem Kampf um einen Sitzplatz im Bus der Linie 36 von Vauxhall Bridge nach London. Als der Busfahrer dazwischen ging, kam es zum Handgemenge, bei dem der Busfahrer am Auge verletzt wurde.

Er kam kurz darauf ins Krankenhaus, wo Ärzte jetzt befürchten, dass er auch auf seinem linken Auge erblinden wird.
Ein 17-Jähriger, der in den Zwischenfall verwickelt war, wurde bereits von der Polizei verhaftet.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf, Auge, Bus, Sitzplatz
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: CDU-Parteizentrale wegen Spendenaffäre durchsucht
Front National spricht von "Banken-Fatwa": Konten der Partei geschlossen
Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?