17.09.01 17:47 Uhr
 56
 

Schleswig-Holstein schlägt "Alarm": Kein Grund für Überwachungsstaat

Seit der WTC Katastrophe schrecken immer mehr Politiker auf und wollen mit neuen Beschränkungen dem Datenschutz ans Leder (SN berichtete).



Die Landesbeauftragte für Datenschutz von Schleswig-Holstein meinte dazu, dass sich deutsche Politiker zu sehr von den USA beeinflussen lassen und dass es derzeit keinen tatsächlichen Grund für neue Beschränkungen oder Überwachungsregeln gibt.

Diese neuen Verschlüsselungsprogramme bringen nichts gegen Terror oder professionelle Vorgehensweise, sondern schränken nur den unbescholtenen 'Privat User' ein.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Grund, Alarm, Überwachung, Schleswig-Holstein, Holstein, Überwachungsstaat
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?