17.09.01 17:37 Uhr
 23
 

Apple Expo wegen US-Terroranschlag abgesagt

Die Terroranschläge in den USA haben Apple dazu bewogen, die für Ende September in Paris geplante Apple Expo abzusagen.

Steve Jobs von Apple erklärte, das Sicherheitsrisiko sei im Moment zu gross. Er wolle auf keinen Fall die Sicherheit der Kunden und Aussteller gefährden.

Microsoft hatte an dieser Expo die Vorstellungen von Office 10 für MacOS X geplant.


WebReporter: Sepa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Terror, Apple, Terroranschlag, Expo
Quelle: www.itnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südafrika: Haftstrafe für Oscar Pistorius um über sieben Jahre verlängert
Sex-Skandal: Uma Thurman findet, eine "Kugel wäre zu gut" für Harvey Weinstein
Großbritannien verärgert: Britische Städte nie mehr EU-Kulturhauptstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?