17.09.01 17:35 Uhr
 13
 

Waigel fordert Zinssenkung durch EZB

In einem Interview mit der Tageszeitung 'Die Welt' forderte Ex-Finanzminister Theo Waigel (CSU) ein gemeinsames Vorgehen der US-Notenbank Fed und der EZB. Es sei nötig, gemeinsam die Leitzinsen weiter zu senken.

Zwar haben beide Zentralbanken die Märkte nach den Anschlägen mit zusätzlicher Liquidität versorgt. Das aber reiche nicht aus, um die Märkte zu stabilisieren. Um die Stagnation der Wirtschaft zu überwinden, sei mehr nötig.

Waigel sagte, dass eine zeitnahe Zinssenkung durch die EZB eine Rezession in Europa verhindern könne. Es bestehe 'dringender Handlungsbedarf noch in dieser Woche'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ArneG
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EZB
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?