17.09.01 16:24 Uhr
 204
 

New York: Luftbelastung nach Zerstörung des WTC relativ gering

Nach dem verheereden Terrorakt in New York, wodurch der Einsturz der beiden Tower des World Trade Center verursacht wurde, ist eine starke Belastung der Luft durch Staubpartikel und Giftstoffe wie Asbest und Blei befürchtet wurden.

Inzwischen sind die Werte relativ niedrig und das Risiko einer ernsthaften Belastung des Körpers vergleichsweise gering. Es wird allerdings weiterhin zur Benutzung der Atemmasken geraten.

Trotz der schmutzigen und giftigen Luft mussten sich nur wenige Menschen in Behandlung begeben. Am Dienstag, unmittelbar nach dem Einstürzen der Türme, waren die Werte äußerst bedenklich. Am Mittwoch gingen sie bereits unter den Gefahrwerten zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: New York, Zerstörung
Quelle: de.news.yahoo.com