17.09.01 13:19 Uhr
 51
 

Bombenwarnung: Kölner Bahnhof gesperrt

Um 10:10 Uhr bemerkte ein Reisender ein offen stehendes Schließfach. Er informierte sofort die BGS-Beamten, die dieses Gepäckstück als "ernst zu nehmend" einstuften.

Dadurch bedingt wurde der Zugverkehr gestoppt, sowie der Bahnhof weitgehend gesperrt. Danach kamen die Sprengstoffexperten mit ihren Spürhunden, die dann das Gepäckstück untersuchten.

Die ganze Räumungsaktion dauerte nicht länger als 30 min., dennoch hoffen die Sprecher der Bahn, dass der Zugverkehr um 12 Uhr wieder 'normal' laufen kann.


WebReporter: beon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Bahnhof
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?