17.09.01 13:19 Uhr
 51
 

Bombenwarnung: Kölner Bahnhof gesperrt

Um 10:10 Uhr bemerkte ein Reisender ein offen stehendes Schließfach. Er informierte sofort die BGS-Beamten, die dieses Gepäckstück als "ernst zu nehmend" einstuften.

Dadurch bedingt wurde der Zugverkehr gestoppt, sowie der Bahnhof weitgehend gesperrt. Danach kamen die Sprengstoffexperten mit ihren Spürhunden, die dann das Gepäckstück untersuchten.

Die ganze Räumungsaktion dauerte nicht länger als 30 min., dennoch hoffen die Sprecher der Bahn, dass der Zugverkehr um 12 Uhr wieder 'normal' laufen kann.