17.09.01 12:58 Uhr
 882
 

Versteckte rassistische Mitteilungen in Microsoft-Fonts?

Zufall oder Absicht? Für einen Zufall sind die Botschaften leider nur zu deutlich. Einmal die bekannte Abkürzung 'NYC' für New York City in Word eingegeben und die Schriftart gewechselt, erhält man klare Symbol-Botschaften.

Wo beim Verwenden des Fonts 'Webdings' noch das Liebesbekenntnis 'I Love New York' zu deuten ist, bleibt einem beim Umschalten zu 'Windings' die Spucke weg.

'Death to Jews' (tötet die Juden) ist die klare Botschaft dieser Symbole, die der Anwender zu sehen bekommt. Eine Stellungnahme von Microsoft liegt bisher noch nicht vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oli72
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Microsoft, Rassist, Versteck
Quelle: www.dailyrotten.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?