17.09.01 13:42 Uhr
 130
 

Bußgelder für Fahrten im Firmenwagen selber zahlen

Wer sich im Straßenvekehr falsch verhält, muss auch die Bußgelder bezahlen, selbst wenn er im Firmenwagen unterwegs ist. Dies entschieden übereinstimmend das Landesarbeitsgericht Kiel und das Bundesarbeitsgericht.

Normalerweise muss der Arbeitgeber die Kosten ersetzen, die durch Fahrten mit dem Firmenwagen entstehen. Die Richter meinten aber, dass der Sinn der Bußgelder dadurch verdreht werde, wenn der Arbeitgeber zahlen müsste.

Auch nach Auffassung des ADAC soll ja gerade der Fahrer, der die Verkehrsregeln bricht, durch das Bußgeld getroffen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ArneG
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrt, Bußgeld
Quelle: www.ticker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Gericht untersagt islamische "Sofort-Scheidungen"
Prozess: Studenten gaben wochenlang Falschgeld in Münchner Clubs aus
Taliban drohen USA mit "Heiligem Krieg bis zum letzten Atemzug"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Gericht untersagt islamische "Sofort-Scheidungen"
Studie: Der Ur-Apfel stammt aus Kasachstan
Trumps Ex-Stratege wieder bei "Breitbart" und will dort "in den Krieg ziehen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?