17.09.01 12:15 Uhr
 17
 

Lufthansa: Kein Entkommen aus der Verlustzone

Die Aktie der Lufthansa befindet sich weiter im Sinkflug. Nachdem das Papier am Freitag 11 Prozent verlor, notiert es mit einem Minus von 6,33 Prozent aktuell bei 10,36 Euro.

Vor einer Woche war eine Lufthansa-Aktie noch 15,31 Euro wert. Dann geschah am Dienstag das unfassbare Attentat und die Kurs aller Fluglinien fielen ins Bodenlose. Da der Flugbetrieb nach Nordamerika bis Samstag eingestellt wurde, vielen bei den Unternehmen enorme Kosten an. Das Geschäft dürfte nachhaltig geschwächt sein, zumal etwaige Gegenreaktionen der USA ihr Übriges leisten dürften. Hinzu kommt, dass die Flugunternehmen gezwungen sind, ihre Sicherheitsausgaben drastisch zu erhöhen. Alles in allem keine gute Ausgangsbasis für den gelben Kranich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Lufthansa
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Schlägerei zwischen Migranten bei Calais - ein Toter
Wuppertal: Zwei Jugendliche nach tödlichem Messerangriff festgenommen
Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?