17.09.01 12:00 Uhr
 357
 

Nach Hackerangriff: Aktie der Hypo Bank fällt um 5%

Nachdem ein Hacker in den Hauptcomputer für Homebanking der Hypo-Vereinsbank eingedrungen ist, ist der Kurs der Aktie um 5% gefallen. Dies sei auf die offensichtlichen Sicherheitslücken bei der Hypo-Bank zurückzuführen.

Der Hacker wurde von der ARD beauftragt und die Dokumentation seines Computerangriffes in der Sendung 'Ratgeber Technik' gesendet.

Damit ist die Hypo-Vereinsbank bisher einer der größten Verlierer des heutigen Tages, der im DAX notierten Firmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guerillia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Bank, Hacker
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?