17.09.01 11:03 Uhr
 9
 

Novartis verstößt gegen Industrie-Richtlinien

Die britische Industrie-Aufsicht Prescription Medicines Code of Practice Authority entschied, dass der schweizer Pharmakonzern Novartis Patienten gefährdete und die Pharma-Industrie in Verruf brachte. Vertreter überredeten Patienten mit ischämischen Herzkrankheiten, zukünftig die cholesterin- und blutdruck-senkenden Novartis-Medikamente Lescol und Diovan einzunehmen, ohne die Ärzte zu benachrichtigen.

Durch den Verstoß gegen die Industrierichtlinien seinen die Patienten gefährdet worden. Novartis habe aus Profitgründen gehandelt.

Die Aktien fielen bisher um 1,67 Prozent und notieren aktuell bei 55,85 CHF.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Industrie, Richtlinie
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?