17.09.01 10:55 Uhr
 36
 

Größere Freiheiten für CIA und FBI

Auf Grund der jüngsten Ereignisse wird ein Bericht der National Commission on Terrorism, der 'Bremer-Report' in den USA, neu diskutiert. So soll das Verbot, Terroristenführer zu eliminieren, für die Geheimdienste aufgehoben werden.

Es soll eine aggressivere Informationsbeschaffung betrieben werden. Zwielichtige Quellen, denen bisher nicht nachgegangen werden durfte, sollen mit eingebunden werden, ebenso sollen elektronische Medien stärker überwacht werden.

Auch ausländische Studenten, die einen überraschenden Stienfachwechsel vollziehen, sollen besonders überwacht werden. Der Bericht fordert auch ein stärkeres Zusammenspiel mit den Börsen und eine höhere Agentenaktivität.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sammyskim
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FBI, CIA, Freiheit, Größe
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?