17.09.01 10:21 Uhr
 193
 

USA: SEC erläßt Sonderregeln für die Börse

Erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt die die US-Börsenaufsicht diverse Sonderregeln in Kraft treten lassen, um die Angst vor größeren Schwankungen des Dow Jones Indexes zu nehmen. Ohne Zeit- und Volumenbegrenzungen können Firmen eigene Aktien zurückkaufen.

Cisco-Systems und H&R Block hatten verlauten lassen, dass bei ihnen Aktienrückkäufe bereits vor diesem Erlass geplant seien. Der Rückkauf von eigenen Aktien war schon einmal, nach dem Börsencrash 1987, vonstatten gegangen, um das Vertrauen in die eigene Firma und Wirtschaft zu zeigen.

Die US-Medien unterstützen die Vetrauenskampagne. So räumt der Finanzsender CNBC vier Stunden Sendezeit ein, um Anleger zu informieren.


WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Börse, Sonde
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?